Nüchtern betrachtet

2003: Ich bin schon eine Weile aus der Auslbildung raus und treffe zufällig an der Supermarktkasse meinen Kollegen aus der Druckerei wieder. Im Laufe des Gespräches kommen wir auch auf den immer betrunkenen Seemann zu sprechen. Auf meine Frage, ob er immer noch von der Geschäftsleitung gedeckt wird, bekomme ich Folgendes zu hören:

Unser Seemann hatte eines Nachts eine Offenbarung. Während er in Morpheus‘ Armen liegt, scheint wohl sein sorgsam auf einem Level gehaltener Alkoholpegel von 1,5 Atü zu sinken. Sein Hirn meldet ein Ungleichgewicht, in Form eines durch das  Schlafzimmer rasenden ICEs. Der Seemann wacht auf, sieht „tatsächlich“ den Zug und fängt an zu schreien. Dieses Ereignis ist wohl der letzte Tropfen (wortwörtlich), der das Fass zum Überlaufen bringt. Entweder bei ihm oder seiner Frau, das wusste mein Kollege auch nicht.

Am nächsten Tag meldet sich der Seemann endlich zum Entzug in einer Klinik an. Die Geschäftsführung ließ nur durchblicken, er sei auf einer Kur wegen seines Übergewichts. Ja nee, is klar … Die oben genannte Halluzination machte genau so schnell die Runde in der Firma, wie der ICE im Schlafzimmer.

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: