Testballon

Frühling 2010: Nach langem hin und her habe ich mich mal umgesehen, welcher Job mir alternativ noch Spaß machen könnte. Nach diversen Berufsbeschreibungen auf der Homepage der AfA, hatte ich mich vor gut zwei Wochen für die „Gestalterin für visuelles Marketing“ entschieden. Früher einfach „Schauwerbegestalter“ genannt, gaaanz früher auch „Fensterdekorateur“ oder so ähnlich. Da das Marketing aber vom Schaufenster auch in den Innenraum gewandert ist, muss heute der gesamte Raum gestaltet werden.

Handwerklich bin ich geschickt, kann mit Werkzeugen umgehen, ohne gleich einen Finger zu kappen, und ich habe schon immer gerne dekoriert und gebastelt. Meine Fähigkeiten als Mediengestalterin sind auch nützlich, da man auch was am PC entwerfen und gestalten muss.

Zufällig habe ich vor gut zwei Wochen bei einer „Einkaufsstadt“ gesehen, dass die diesen Beruf ausbilden. Nach einer Nacht habe ich mir ein Herz gefasst und einen Testballon gestartet, sprich: mich dort beworben. Einfach so, ohne drauf zu hoffen, dass das was wird.
Heute morgen bekam ich die Antwortmail: Ich soll nächste Woche zum Eignungstest mit einem Haufen Teenager, die auch GfvM werden wollen. Neben dem schriftlichen Test, kommen natürlich Praxis und mündlich dran. Die Praxis macht mir keine Sorgen, mündlich auch nicht. Labern kann ich wie ein Weltmeister. Aber schriftlich: Mathe, Politik, Geschichte, Erdkunde. WaaaaaaaaaaHHHHH! Die einzige Formel, die ich noch kenne, ist E=MC2; von den Bundesländerhauptstädten kenne ich nur Bremen und Hannover; ich weiß, dass wir die beiden WKs verloren haben und das Merkel jetzt Kanzlerin ist. Ich krieg ’ne Krise!

Das heißt, ich muss nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung gehen und einfach ein paar Themengebiete wieder auffrischen. Dafür habe ich vier Tage Zeit. *mitdenArmenwedelnddurchdieGegendrennundschrei*

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

2 responses to “Testballon

  • Stadtkatze

    Hey, hey, hey, isuper, dass sie Dich eingeladen haben, Glückwunsch!
    Den Rest kriegst Du auch hin… Schau‘ Dir die Klagen über das mangelnde Allgemeinwissen der Schulabgänger an und entspann‘ Dich ein wenig.
    Drücke Dir die Daumen, dass Du das nach Deinem Vorbereitungsprogramm auch so siehst!

  • Times of change « Stadtkatzenberichte

    […] oder einen neuen Beruf zu erlernen oder einen neuen Beruf zu erlernen und auszuwandern, sie hat Schritte unternommen, ebenfalls etwas neues anzufangen… und […]

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: