Weihnachtswahnsinn

Wir haben es ÜBERLEBT!

Das Essen mit Schwiegerfamilie am 1. Weihnachtstag, in einer Gaststätte beim Buffet, bei dem ich nur die letzten zermatschten Reste von Blumenkohl und Klößen bekam, beides erst dann nachgelegt wurde, als ich schon, naja, nennen wir es mal „satt“ war, dafür war der Nachtisch der Burner, aber als es ans Bezahlen ging, bin ich dann doch bewusstlos unter den Tisch gerutscht: 22,40 pro Person, egal ob’s geschmeckt hat, oder man von den zermatschten Resten satt werden musste, weil die Küche einfach nicht genug und gleichmäßig nachgelegt hatte, und 22 (!!!) Euro für eine Flasche popeligen Weißwein, der im Einzelhandel 5 Euro kostet.

Aber hey, es ist vorbei, wir haben uns nicht wieder gegenseitig Steine an Kopf geschlagen, die Kinder sind beim Geschenke auspacken nur die erste halbe Stunde zu kleinen missmutigen Monstern mutiert, weil von fünf Geschenken pro Kind und Oma eines nicht das Passendste war, was mich nur ein mal zu der laut ausgesprochenen Feststellung hat hinreißen lassen, dass sie beide undankbare kleine Bälger seien und froh sein sollten, überhaupt Geschenke zu bekommen, da andere Kinder auf der Welt nicht so viel Glück hätten, dementsprechend haben mich die Eltern der Blagen nur für fünf Minuten mit Heugabeln und Fackeln durch das Haus gejagt und wir sind pünktlich um 18.45 Uhr verschwunden, um um 19.00 Uhr mit unserem Besuch – der Stadtkatze und ihrer FF – zum allerschönsten Teil von Weihnachten überzugehen.
Wären die beiden nicht gewesen, dann … aber sie waren ja.

Deswegen kann ich ohne schlechtes Gewissen sagen: Es war ein sehr, sehr, sehr schönes Weihnachtsfest. Danke Euch beiden! Wir werden uns bei Gelegenheit angemessen revanchieren.

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: