Axt

Wenn man nachts um zwei wach wird und feststellt, dass der Männe ohne eine Nachricht zu hinterlassen, weg gefahren ist, man mit einem P in den Augen sein Handy anruft, dann lapidar zu hören kriegt, dass er bei seinem Kumpel ist und man sich wutentbrannt wieder ins Bett legt, ohne wieder einschlafen zu können, um halb fünf hört, dass das Arschloch endlich nach Hause kommt, dann nach zehn Minuten Schlaf der Wecker um halb sechs klingelt und man es wagt, das Arschloch auf sein Wegsein anzusprechen, dabei so dermaßen angeschnauzt wird, dass man sich nur noch raus aus der Wohnung und zur Arbeit wünscht, draußen dann feststellt, es schneit wie blöde und man nur mit höchster Konzentration den Weg zur Autobahn findet, auf der Arbeit den ganzen Tag nur mit Total-Bekloppten zu tun hat und auf arbeitstechnisch relevante Fragen vom Meister nur angepflaumt wird, man solle ihn nicht ständig nerven, sondern sich gefälligst selbst die Lösung aus den Rippen schnitzen, um dabei in Kauf zu nehmen, dass man erneut einen Schaden von elf tausend Euro am Drucker anrichtet, dann auf dem Heimweg feststellt, die Ohren können die Musik gar nicht so laut hören, wie man es bräuchte, um die rasende Wut loszuwerden, die sich schon seit der Nacht angestaut hat und den ganzen Tag noch gewachsen ist, während man sich wünscht, die Fahrt würde noch Stunden so weiter gehen, nur damit man nicht nach Hause kommen und das Arschloch sehen muss, dann …

… dann darf ich echt keine Axt in die Hand kriegen.
Sonst bin ich morgen auf der Titelseite der B*LD.

… und auf den Seiten 2, 3 und 6. Vielleicht auch noch auf Seite 8.

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

4 responses to “Axt

  • Stadtkatze

    AnGarasu als Seite-1-Girl für die Axt-Fetischisten unter den BLÖD-Anguckern (lesen tut das doch keiner, oder??), na – das ist ja mal eine Vorstellung!
    Tag im Kalender fett rot durchstreichen und als Scheißtag einfach vergessen. Wünsche Besserung, sobald der neue Tag morgen früh aus den Federn kriecht.

    • AnGarasu

      Da Männe beim Nachhausekommen friedlich auf dem Sofa schlief, musste ich wenigstens keinen Axtmord begehen. Zwei Stunden weiteres Musikhören hatte mich soweit beruhigt, dass ich den Tag tatsächlich einfach abhaken konnte. Manchmal ist das Leben echt einfach nur blöd.
      Aber jetzt ist wieder alles in Butter.

  • Inch

    Uuh, vertragt Euch wieder, alle! Sofort! Oder versteckt alle Äxte!

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: