Futterneid

Wenn’s um’s Essen geht, verstehen wir hier im Hause Wahn… äh … Shit! Wie nenne ich unser Haus denn ab jetzt? Äh, äh …

*räusper* Wenn’s um’s Essen geht, verstehen wir hier im Hause des Bösen keinen Spaß. Passt. Es kann schon mal vorkommen, dass ich mein letztes Steak auf dem Teller mit dem dazugehörigen scharfen Messer bis auf’s Blut verteidigen muss, da Männe von seinen drei Steaks nicht satt geworden ist und nun hinterhältig nach meinem trachtet und Zähne und Klauen reinschlägt mit seiner Gabel heimlich danach angelt. Oder plötzlich ist am Frühstückstisch mein zweites Ei verschwunden und taucht nach minutenlangem Suchen in Männes Mund auf – zur Hälfte auf dem Weg nach unten versteht sich natürlich, um den anderen Gesellschaft zu leisten, weil ihm zwei Eier ja nicht reichen. (Ha-Ha-Hahahahahaaaaa …)

Aber jetzt hat Männe eine neue Taktik entwickelt, der ich noch ziemlich wehrlos gegenüberstehe:
Er soll den Rest von der Gyrospfanne essen, die er so gerne mag, und ich mir lieber Pasta mit Käsesahnesauce machen wollte, von der wir auch noch einen Rest übrig hatten, der langsam mal weg musste.

Als er hört, was ich mir kochen will, hüpft er fast vor Freude und ruft begeistert: „Jaaa! Das will ich auch! Wie lecker!“

Ich, erstaunt, dass er das plötzlich auch mag, muss ihn nun enttäuschen und säusel freundlich: „Tut mir Leid, Süßer, aber das reicht nur noch für eine Person, da die Tüte nur noch halb voll ist.“

Da macht der Arsch erwachsene Mann doch tatsächlich voll einen auf Puss in Boots: lässt ganz langsam die Augen die Größe von Untertassen erreichen, sich beinahe mit Tränen füllen, und nuschelt mit hängendem Kopf total geknickt: „Waaas? Das ist ja sooo gemeiiin … Wieso krieg ich niiie sowas leckeres?“

Weil. ich. das. auch. mal. für. mich. alleine. haben. will. ohne. immer. was. abgeben. zu. müssen! Weil ich nunmal pöse bin, mein Schatz. Deshalb.

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

4 responses to “Futterneid

  • Inch

    Ich stelle mir jetzt vor, wie er Messer und Gabel schwingend um Pasta und oder Gyrosreste fechtet
    Gefällt mir gut 😀

    • AnGarasu

      Na ja, fechten ist etwas übertrieben, aber es kommt schon mal zu einem heftigen Handgemenge über dem anvisierten Teller. Dabei kann schon mal eine Gabel in dem ein oder anderen Handrücken stecken bleiben …

  • stadtkatze

    Meine liepe Freundin: Es gäpe da noch einen Vorschlag zur Penamsung Eures trauten Heims, wenn Du weiter solche Witze machst: http://bit.ly/GHTkK0!

    Ach, äh: Wie ist es ausgegangen?

    • AnGarasu

      Na, wie wohl? Mein weiches Herz – Verdammt soll es sein! – hat ihm die Hälfte von meinem Essen abgegeben. Und um meine eigene Häfte musste ich auch noch mit ihm ringen, damit es wenigstens eine Hälfte bleibt. *örks*

      Übrigens: WAS ist DAS denn bitte für ein Name, hä? Der is ja voll flach …

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: