Mettauge, Teil 1

Die Statdkatze weiß es ja bereits, da ich ihr schon letzte Woche davon schrieb: Unsere weiße Katze hat ein Mettauge.

Und das kam so: Die Weiße sitzt harmlos vor der Terrassentür und wartet drauf, dass ich die Tür mit dem Fliegengitter aufmache. Von hinten schleicht sich „King of the House“ (der Kater) an und will ebenfalls rein. Leider habe ich das nicht gesehen und die Tür daraufhin nicht schnell genug zur Seite geschoben. Als er los sprintet, um ja als erster rein zu kommen, erschreckt sich die Weiße so dermaßen, dass sie einfach los springt und Kopf voran mit vollem Karacho in die Fliegengaze rast.
4,5 kg Katze prallen auf, verursachen eine riesen Delle in der Gaze und prallen genauso heftig wieder ab, nur um etwas belämmert hockend dreinzuschauen.

Nachdem sie endlich reingetrottet kam und ich mir die Lachtränen Minuten später getrocknet hatte, unterzog ich sie natürlich einer genauen Untersuchung, bei der allerdings keine außeren Verletzungen sichtbar wurden. Erst zwei Tage später, als sie auf meinen Schoß zum Kuscheln kam, stellte ich mit wachsender Panik fest, dass sich die Pupille des rechten Auges nicht mehr weitete, bzw. fast gar keine Bewegung mehr machte. Natürlich gleich bei meiner TÄ angerufen (klar, es musste ja auch prompt Wochenende sein) und Problem geschildert, während mein Hirn die schlimmsten Dinge herunter ratterte.

Aber: erst mal keine Panik. Wird wohl eine Gehirnerschütterung mit -schwellung sein, die auf den Nerv drückt. Wahrscheinlich. Könnte aber auch eine Hinrblutung sein, die unweigerlich zum Tode führt, da man dann nix mehr machen könnte.
Äh, wie bitte?! Aber wir wollen erst Mal nicht das Schlimmste annehmen. Stattdessen soll ich soll  eine Spritze mit Cortison abholen und der Katze injizieren. Klar, kein Problem, ich fahre gleich los. Dachte ich. Stattdessen stelle ich bei meinem Auto fest: Schloss eingefroren. Schon wieder. Tür kriegste zwar auf, aber nicht wieder zu. Yippieh! Männe angerufen – der war Modellautofahren und leider von irgendwelchen Vollhonks geschickt eingeparkt; er kam also auch nicht weg bzw. hier her.

Was macht man in so einem Fall? Richtig. Man läuft kopflos durch die Gegend, schreit, heult und verflucht mit allen bekannten Kraftausdrücken diese verdammte Piss-Drecks-Karre, die das gefühlte hundertste Mal eingefroren ist und beschließt mit dem letzten Rest logischen Denken, zum Nachbarn zu gehen, der eh gerade im Garten die Tanne bei minus 5 Grad zersägt, und bittet ihn, zum TÄ zu fahren, weil: s.o.
Netterweise macht er das auch, steigt in seinige schwitzigen Schutzklamotten in seinen dicken Audi und fährt mich fünf Kilometer weiter zur TÄ, welche mir die Spritze überreicht und meint, wir sollten drei Tage abwarten, ob es sich bessert. Wenn nicht, Katze in die Praxis bringen.

Wieder Zuhause, gab ich der Weißen die Spritze, beruhigte Männes große Besorgnis wegen unserer Katze, als er zwei Stunden später nach abgebrochenem Fahrspaß nach Hause kam (hat ihm echt die gute Laune verhagelt, dass ich ihn mit so einer Nachricht angerufen habe), und harrte drei Tage lang der Dinge, die da kommen würden.

To be continued …

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

2 responses to “Mettauge, Teil 1

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: