Potential Biohazard

Ich muss an dieser Stelle mal ein bisschen Eigenwerbung machen.

Seit Jahrzehnten gibt es in meiner Familie den Running Gag mit den kolossal abgelaufenen Lebensmitteln, die meine Brüder und ich immer wieder in der Küche und auf dem Esstisch unserer Mutter finden und natürlich mit genüsslichem Ekel ausführlich untereinander kommentieren.

Weihnachten 2013 war es dann endlich soweit – die nächste Generation unserer Familie musste in dieses unsägliche Familiengeheimnis eingeweiht werden.
Mein Neffe nahm dies aus reinem jugendlichen Unglauben prompt zum Anlass, die Speisekammer mit mir zusammen zu stürmen (heimlich natürlich, aber leider nicht heimlich genug – Muttern scheuchte uns nicht lachend mehrmals hinfort) und jede Lebensmittelverpackung mit Inhalt, deren Haltbarkeitsdatum bereits um mehrere Jahre überschritten war, sogleich als Beweis zu photographieren.

Und während wir beide uns königlich dabei amüsierten und fast unter den Küchentisch rollten, kam mir eine zündende Idee: Warum nicht einfach ein Grusel-Blog davon machen, um auch andere Menschen an unserem morbiden Spaß teilhaben zu lassen?

Et voilà – das vorläufige Ergebnis kann der geneigte Leser in Bälde hier finden: Food Locker of Horror

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: