Die! Post! Streikt!

Ring. Ring.

„Versandhandhandel XY, Frau Schnippisch am Apparat.“

„Guten Morgen. Mein Name ist An Garasu und ich habe bei Ihnen etwas über die elektronische Bucht bestellt …“

„Jaaa. Und die Frage?“

„Äh, brauchen Sie denn keine Artikelnummer?“

„Sagen Sie erst mal, worum es geht.“

„Ich habe am Montag bei Ihnen *Artikelname* bestellt. Heute ist Freitag und leider ist noch nichts angekommen und ich möchte nachfragen, ob …“

„Die! Post! Streikt!“

„Äh, wie bitte?“

Die! Post! Streikt! Haben Sie das etwa noch nicht mitgekriegt?!“

„Doch, doch, das weiß ich wohl, aber …“

„Ich sach Ihnen nochmal: Die! Post! Streikt! und wir haben die Ware in einem Briefumschlag losgeschickt. Da kann das jetzt schon mal länger dauern! Da können wir nichts machen. Ich kann ja nicht einfach jemanden mit der Ware zu Ihnen hinschicken. Das geht ja mal gar nicht! Da werden sie einfach abwarten müssen. Kann ich nicht ändern.“

„Ja nee, das verstehe ich vollkommen. Nur würde ich gerne wissen wollen, ob meine Ware auch tatsächlich rausgegangen ist. Sie haben doch noch gar nicht nachgesehen, wie der Lieferstatus ist. Bei mir ist nämlich noch keine Versandbestätigung eingetrudelt. Außerdem stand bei den Lieferbedingungen Express-Versand, nicht Brief-Versand.“

„Das steht da immer! Bedeutet trotzdem Postversand! Aber wenn Sie da drauf bestehen … dann muss ich erst meinen PC hochfahren. Moment … Wie war Ihr Name?“

„An Garasu.“

„Ach Gottchen, so was Schwieriges … na, wo isses denn … so da habe ich es. Ist am Dienstag mit Brief rausgegangen, wie ich schon erwähnt habe. Aber wegen des Streiks bei der Post kann ich Ihnen nicht sagen, wann das ankommt. Weil, das kann noch dauern. Kann ich nichts dran machen. Ist eben so, wenn die! Post! Streikt!

„Ok, vielen Dank. Mehr wollte ich gar nicht wissen. Schönen Tag no…“

Tut. Tut. Tut.
Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: