Männe macht Komplimente

Ich war gestern beim Friseur. Mit dreifacher Vorankündigung. Das muss sein, da Männe ein Langes-Haar-bei Frauen-muss-sein-Fetischist ist. (Eventuell hatte ich hier bereits mal erwähnt, dass er drei volle Tage nicht mehr mit mir gesprochen hat, nachdem ich mit Anfang/Mitte 20 ca. 30 cm von meinem Haar auf Schulterlänge habe abschneiden lassen. Spontan und unangekündigt natürlich. Weil ich dachte, dass die Länge meines Haares ganz allein meine Sache sei. Ich Dummerchen, ich. Nun ja. Seitdem kündige ich es immer an, dass die Möglichkeit bestünde mal wieder mehr als nur 1 cm als Spitzenschnitt zu verlieren. Frau ist ja lernfähig, nicht wahr?)

Also: Mit dreifacher Vorankündigung vormittags nun zum Schneiden gewesen und ca. 8 cm verloren. Frisur gefällt mir, allerdings finde ich selbst auch, dass die Länge etwas kurz geraten ist. Sie gehen jetzt aufgrund meiner Naturwellen genau bis auf die Schultern. 4 cm mehr wären im Nachhinein doch schöner gewesen, aber: Es wächst ja nach. Thema für mich erledigt.

Nachmittags steht Männe auf und schlurft an mir vorbei ins Bad. Dank verschlafener Augen keine Reaktion. Juchuuu, Galgenfrist verlängert. Nach dem ersten Kaffee sitze ich ihm gegenüber während wir reden und warte auf seinen Kommentar. Aber: nichts. Obwohl er mich im Laufe des Tages mehrfach für mehrere Sekunden fixiert hatte (Ich hab’s genau gesehen!), sagte er kein Wort über meine neue Frisur.
Nanu? Hat er etwa 15 Jahre nach dem letzten GAHU (Größter anzunehmender Haar-Unfall) tatsächlich auch dazu gelernt? Is ja’n Ding!

Heute Morgen kam ich gerade schlaftrunken aus dem Bett gewankt und ließ mich noch im Halbschlaf auf’s Sofa fallen, als es dann doch mehr als vorwurfsvoll aus ihm heraus platzt.

„Du hast dir die Haare abgeschnitten! Die sind total kurz!“

„Also ehrlich. Ich war doch gestern beim Friseur und hatte dir auch gesagt, dass ich mir eine neue Frisur schneiden lasse. Hattest du das nicht gesehen?“

„Doch! Das hab ich gleich gesehen. Aber ich wollte dir nicht schon gestern sagen, dass das scheel aussieht!“

Danke. Das wollte ich hören …

Advertisements

Über AnGarasu

Ich (E30) bin gelernte Pixelschubse für Printmedien und gleichzeitig Bastelqueen. Beides unter einen Hut zu bringen fällt mir manchmal schwer, da mich die ganzen freilaufenden Irren in meinem Leben echt wahnsinnig machen. Als Selbsttherapie schreibe ich deswegen die skurrilsten Geschichten in "Devil Inside" und do-it-yourselfe ziemlich grobmotorisch zum emotionalen Ausgleich in der "Bastelhölle". Das nenne ich Multi-Tasking – live und in Farbe … Zeige alle Beiträge von AnGarasu

Dein Senf hierzu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: